Was sind die besten Aktien 2021?

Die Corona-Krise hat die Börse durcheinandergebracht und die besten Aktien 2020 beeinflusst. Es gibt nämlich einige Anleihen und Aktien, die sich gegen die Pandemie gestellt haben und gute Kursgewinne für sich verbuchen konnten. Zunächst begann das Jahr dynamisch, dann kam der große Corona Crash. Die Pandemie hat einige Unternehmen bis ins Mark erschüttert. Andere wiederum gestärkt und damit die Märkte nach oben getrieben.

So gehören mitunter Anleihen aus dem Onlinehandel, der Pharmaindustrie oder auch Payment-Anbieter zu den Top Aktien 2021. Sie profitierten von der Pandemie, was die Anleger wiederum an den steigenden Kursen erkennen. Darunter fallen auch Unternehmen aus der Zukunftsbranche, die sich zum Beispiel der Entwicklung der nachhaltigen Mobilität, Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz widmen. Viele der Trends und Technologien von morgen konnten über 2020 kräftig zulegen und haben es in die Top Liste der besten Aktien geschafft.

Durch die sehr geringen Kosten und die hohe Transparenz ist ein kostenloses Aktiendepot für Anfänger als auch Erfahrene Investoren ein Must-Have für eine erfolgreichen Performance am Aktienmarkt. Angebot und Nachfrage bestimmen die Aktien für Anfänger und das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Worauf Sie beim Aktienkauf achten sollten und wie Sie Top Aktien finden, um die besten Gewinne am Markt mitzunehmen, wollen wir in den folgenden Abschnitten detailliert für Sie zusammenstellen.
1.

Handeln für 0 €

Trade Republic ist ein reiner Mobile-Broker, bei dem Sie ohne jegliche Kosten mit Aktien, ETFs, Anleihen und einigen Rohstoffen handeln können.

2.

Ordergebühren sind kostenlos

Seit über 10 Jahren ist eToro ein führendes Fintech Unternehmen. eToro hat 10 Millionen Nutzer und bietet ein Social Trading Netzwerk mit vielen innovativen Tools.

3.

Ab 0€ pro Order

Das Team von Smartbroker bietet mehr als 20 Jahre Erfahrung und hat eine App entwickelt, welche an die Bedürfnisse der Kunden angepasst wurde.
Zusätzlich überzeugen sie mit geringen Kosten.

4.

Keine Depotgebühren

Justtrade war der erste deutsche Broker mit Wertpapier- und Kryptohandel. Das ganze dann auch noch ohne Provision und ohne Fremdkostenpauschale.

5.

Mindestens 3,90 € pro Auftrag

Das Angebot des BANX Broker ist sehr groß.
Es ist möglich, Aktien, Anleihen, Futures, Optionen und Hebelprodukte zu handeln.
Die Gebühren fallen relativ günstig aus.

6.

Grundgebühr 4,90 € + 0,25% vom Kurswert

"Deutschlands beliebteste Bank" hat fast 10 Millionen Kunden und bietet somit eine sichere Grundlage für den Wertpapierhandel.
Durch das kostenlose besparen von ETFs und Fonds spart man sich auch noch viel Geld.

7.

0% Kommissionen bei unter 100.000€ Umsatz pro Monat

Der Broker XTB ist der 4. größte im Bereich Forex und CFD an der Börse.
Das Team hat 15 Jahre Erfahrung und ist weltweit in 13 Ländern vertreten.

8.

Ab 0€ pro Order

Plus 500 ist einer der führenden Anbieter im Trading Bereich und kann mit einem großen Angebot und langjähriger Erfahrung überzeugen.

9.

Keine Order- oder Depotgebühren

Nextmarkets bietet einen komplett Gebührenfreien Onlinebroker mit einer übersichtlichen App.
Zusätzlich gibt es mehrere Börsencoaches, welche beim auswählen der richtigen Aktien helfen können.

Beste Aktien: Wer sind die Gewinner?

Grundsätzlich ist es gar nicht einfach zu bewerten, ausgehend von den tagesaktuellen Realtime Kursen, was die besten Aktien am Markt sind. Aktien geben Ihnen die Möglichkeit, von den Gewinnen eines Unternehmens zu partizipieren. Seit Anbeginn basieren sie auf einem hohen Umsatz in Euro und in US-Dollar sowie einem Umgang mit dem aktuellen Weltgeschehen. Bestimmen für das letzte und das aktuelle Jahr ist die Corona Krise. Diese hat aber auch zu einigen Aufschwüngen verholfen. Wollen Sie eine neue Order je Aktie platzieren und sind sich noch nicht sicher, wo Ihre Investitionen hin verlaufen, könnte dieser Artikel mit den Top Aktien 2021 interessant werden. Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass Sie bei einem der führenden Broker im direkten Vergleich die breit gefächerte Auswahl an Aktien und Anleihen haben, zu denen auch die folgenden Unternehmen auf jeden Fall gehören. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf den Kurs, den Gewinn, die Investitionen in Euro sowie die Top Verdiener werfen.

Top-Aktien 2021: Nvidia

Nvidia wurde 1993 gegründet und ist einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren, die es auf der Welt gibt. Die erste Ursache für das stetige Wachstum sind die Computerspiele und die Unternehmen, die mittlerweile auf die künstliche Intelligenz und Deep Learning zurückgreifen, das zu großen Teilen grafikprozessorgestützt ist. Das Gehirn der Computer, der Roboter und der smarten selbstfahrenden Autos sind Grafikprozessoren. Sie statten Maschinen mit der Fähigkeit aus, Dinge zu analysieren, wahrzunehmen und zu verstehen. So sorgt das Unternehmen nicht nur in der eigenen Branche für Aufsehen, sondern auch im Zukunftsmarkt der selbstfahrenden Automobile. Bis heute kommt das Automobilgeschäft bei diesem Unternehmen auf einen Gesamtumsatz von 7 %, wobei der Unternehmer selbst ein enormes Potenzial an Wachstum sieht, gehen wir einfach mal davon aus, das im Sektor des autonomen Automobils bis 2025 30 Milliarden US-Dollar investiert werden, um echte Fortschritte zu machen. Seit 2021 konnte die Nvidia Aktie um 75 Prozent zunehmen und zu Spitzenzeiten um sogar 81 Prozent.

Der Umsatz für das Jahr 2019 und 2021 liegt bei 10,9 Milliarden USD. Somit war es dem Unternehmen möglich, einen Überschuss von 2,8 Milliarden USD zu erwirtschaften. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 254 Milliarden USD, was wiederum eine Dividendenrendite von 0,16 Prozent ausmacht.

Die besten Aktien 2021: PayPal

Keine Frage, die Aktie von PayPal ist der Gewinner 2021 und gehört definitiv in die Liste der besten Aktien auch in der Corona Krise. Der Lockdown war für viele Kunden ein Grund, online einkaufen zu gehen. So stieg der Anteil des digitalen Einkaufsverhaltens enorm. Das geht mit Online Zahlverfahren einher. Einer der Dominatoren in dieser Branche bleibt PayPal, was online eine sichere Möglichkeit gibt, die offenen Rechnungen zu begleichen.

PayPal hat seinen Firmensitz in Kalifornien und organisiert und mittlerweile über 300 Millionen online Konten. Zugleich kooperiert PayPal mit 25 Millionen Einzelhändlern und gehört damit zu den Big Playern auf dem Markt. Geht es um bargeldloses Bezahlen, fällt den meisten Nutzern auf Anhieb PayPal als seriöse und vertrauenswürdige Anbieter ein. Und dieser Erfolg hat gerade 2020 im Jahr von Corona zugenommen. Seit Beginn des Jahres machte PayPal ein Plus von 62,6 Prozent und verzeichnete einen Zuwachs von 68 Prozent in seinen Spitzenzeiten. Das hat dazu geführt, dass bargeldloses Bezahlen in Zukunft weiter zunehmen wird. Der Jahresüberschuss aus 2019 lag bei 2,5 Milliarden Euro was eine Marktkapitalisierung von 210 Milliarden USD entspricht.

Anleger sind also auch in diesem Jahr gut damit beraten, in die Aktien von PayPal zu investieren, da Trends wie das digitale Shoppen und bargeldloses Bezahlen weiter zunehmen werden.

Beste Aktie 2021: eBay

Es gibt kaum einen Kunden, die noch nicht auf eBay gekauft haben. Das Unternehmen geht auf das Gründungsjahr von 1995 zurück und datiert auf die Pionierstunden des Internets. Bis heute befindet sich der Firmensitz in Kalifornien. EBay betreibt immer noch erfolgreich einen der größten Marktplätze für online Geschäfte. Gerade in der Zeit der Corona Pandemie, als die Menschen zu Hause blieben, schossen die Verkaufszahlen in die Höhe. So konnte das Unternehmen im Brutto-Warenwert ein stabiles Wachstum in vielen seinen Kategorien verzeichnen. Das trifft insbesondere auf das Geschäft der Kleinanzeigen zu, das in Kooperation mit dem Medienkonzern Adevinta aus Norwegen allein 2,5 Milliarden USD in bar ausmacht und insgesamt auf 9,2 Milliarden USD kam.

Es sind genau diese Werte, die langfristige und kurzfristige Werte für alle Händler pro Aktie aufzeigen und Ihnen selbst ermöglicht, auch Teil der Profiteure von dem Geschäft der Kleinanzeigen und der Aktie zu werden. Dank der Gewinne und der profitablen Marktentwicklung hat das eBay Management mittlerweile selbst finanzielle Luft, eigene Aktien zurück zu kaufen, was wiederum die Dividenden erhöhen dürfte.

Vom Jahresbeginn an konnte die Aktie um 57 Prozent zunehmen und in Spitzenzeiten einen Zugewinn von 61 Prozent verbuchen. So gehört die eBay Aktie eindeutig in die Liste der besten Aktien und wird wohl auch in den Folgejahren und in 2021 weiterhin stabile Renditen vorsprechen. Der Jahresüberschuss 2019 lag zumindest bei 1,79 Milliarden USD, was einer aktuellen Marktkapitalisierung von 40 Milliarden USD gleichkommt und eine Dividendenrendite von 1,16 Prozent je Aktie verspricht.

Die beste Aktie – Clorox

Clorox stellt Reinigungsprodukte für Unternehmen und private Verbraucher her. Darüber hinaus gehören zum Portfolio Körperpflegemittel, Nahrungsergänzungsmittel eben sowie verschiedene Lebensmittelmarken und Produkte für die Wasserfiltration. Circa 80 Prozent des gesamten Umsatzes macht das Unternehmen mit den Marken, die in ihrer Branche zur Nummer 1 oder Nummer 2 gehören. Zugleich versteht es Clorox, mit der Unterzeichnung des Global Compact der Vereinten Nationen auch in die Nachhaltigkeit und in die Zukunft zu investieren.

Nicht zuletzt Desinfektionsmittel und Reinigungsmittel sind in der Corona Krise so gefragt wie nie zuvor. So hat das Unternehmen seine Prognosen für 2020 deutlich ausgebaut und einen Umsatzzuwachs von 4-6 Prozent erwartet. Noch mehr konnte nur die Anleger profitieren, die Aktien von Clorox kauften, denn diese Konten nahezu um 50 Prozent je Aktie zunehmen und dem Höchststand um 51 Prozent Gewinn verbuchen. Der Jahresüberschuss aus dem Jahr 2019 kommt auf 820 Millionen USD aus einer aktuellen Kapitalisierung des Marktes von 28,8 Milliarden USD entspricht und einer satten Rendite von 1,87 Prozent.

Die besten Aktien 2021: Tesla

An dieser Stelle gesellt sich ein Unternehmen, mit dem die meisten Anleger wohl gerechnet haben. Der US amerikanischen Hersteller von Elektroautos hat eine wirklich erstaunliche Rallye hinter sich gelegt und schafft es, immer wieder neue Rekorde zu brechen. Das setzt sich auch 2020 fort, denn die Aktien von Tesla Konto um mehr als 260 Prozent zulegen und in Spitzenzeiten sogar um 323 Prozent. Selbst die jüngsten Quartalszahlen haben die Anleger in den Elektroautohersteller nochmals vollkommen übertroffen. Dabei hat Elon Musk über Jahre hinweg nur Verluste gemacht. Ausgehend von den Ergebnissen aus dem zweiten Quartal ist es Elon Musk gelungen, profitable Ergebnisse hinzulegen. Bedenken wir die Veränderung in der Corona Pandemie, ist das ein sehenswertes Ergebnis.

Für Anleger hat Tesla eine der wichtigsten letzten Hürden genommen. Das Unternehmen gehört zum US Aktien Index S P 500. Allein die Spekulationen über die Aufnahme in den Index S P 500 hat der Aktie von Tesla Flügel verleiht und sie sicher in die Liste der besten Aktien 2021 befördert. Ausgehend von einer aktuellen Liste der größten Unternehmen im Hinblick auf den Börsenwert konnte Tesla schon auf den 12. Platz vorrücken. Mit einem Umsatz von gerade einmal 25 Milliarden USD gehört Tesla im Index S P 500 somit zu einem der wertvollsten Autobauer, den es auf der Welt gibt.

Vergleichen wir die Aktie mit der Traditionsmarke Volkswagen, kommt dieses Unternehmen im letzten Jahr auf 253 Milliarden Euro. Das setzt hohe Erwartungen an die zukünftigen Aktienkurse. An dieser Stelle sollten Sie sich aber bewusst sein, das damit die Risiken steigen. Je höher die Erwartungen der Anleger sind, desto tiefer kann ein Unternehmen fallen.

Die besten Aktien 2021: Zoom

Das Unternehmen Zoom Video Communications gehört zu den Neulingen an der Börse. Der Anbieter organisiert Videokonferenzen, die in Zeiten von Home-Office so gefragt sind wie nie zuvor. Fernunterricht, Home Schooling und Seminare können zu Hause abgehalten werden. Kein Wunder, dass schon im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021 dieses innovative Unternehmen 328,2 Ionen US-Dollar umgesetzt hat. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 169 Prozent. Seit Anbeginn stieg die Aktie um 252 Prozent.

Einen Dämpfer bekam das Unternehmen aufgrund von Zweifeln an der Sicherheit und am Datenschutz. Es ist anzunehmen, das auch in den kommenden Jahren die Nachfrage nach Systemen und Software für Videokonferenzen zunimmt. In Zeiten des Lockdowns erkannten viele Unternehmen die Chance, die eine neue Arbeitsweise von zu Hause aus verspricht. Die Zeit stellte unter Beweis, dass Home-Office funktionieren kann. Im besten Fall fliegen Geschäftsleute nicht mehr um die halbe Welt, um an einem Meeting teilzunehmen. Zusätzlich dazu ist es einem Unternehmen möglich, Kosten einzusparen was zukünftig weitere Wachstumsaussichten auch für die Aktie verspricht. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 71,1 Milliarden USD.

Die besten Aktien 2021: Etsy

Es handelt sich bei diesem Unternehmen um einen digitalen Marktplatz, auf dem die Nutzer ihre handgefertigten Artikel, Kunst- und DIY-Produkte anbieten. Mit anderen Worten ist Etsy das Amazon für Selbstgemachtes. Nach dem Motto „Keep Commerce Human“ erzielt das Unternehmen eigentlich aus dem Erfolg und dem Verkauf seiner Nutzer seinen Gewinn, denn es bekommt einen Anteil als Provision. Gerade zu Beginn der Corona Pandemie stieg die Aufmerksamkeit für Etsy. Die fleißigen Selbermacher fertigten einen Mund-Nasenschutz, der schnell ausverkauft war.

Laut offizieller Zahlen der Plattform verkauften Tausende Anbieter 12 Millionen dieser Masken mit einem Gesamtwert von 133 Millionen USD. Allein 1 Million Masken kamen aus Deutschland. Dabei stellte Covid-19 noch das gesamte Unternehmen unter einen Härtetest, den RC laut CEO Josh Silverman bestanden hat. Der Anstieg der Umsätze und der Aktie verzeichnete alleine im ersten Quartal dieses Jahres 34,7 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Auf der Plattform sind weltweit 47,1 Millionen aktive Verkäufer. Aber auch die Anleger in die Etsy Aktie dürften hellhörig werden angesichts einer der besten Aktien 2021, die seit Beginn des Jahres um 106 Prozent zunehmen . Die aktuelle Marktkapitalisierung beläuft sich auf 12,2 Millionen USD.

Top-Aktie 2021: Sinch

Sinch ist ein schwedisches Unternehmen das digitale Werkzeuge entwickelt, damit Personen und Unternehmen interagieren und kommunizieren können. So gesellt sich unter die besten Aktien ein weiterer Profiteur der Corona-Krise. Im EuroSTOXX 600 performte eigentlich keine Aktie in der ersten Hälfte von 2020 wirklich besser. In der Cloud von Sinch können die Unternehmen alle Mobilfunktelefonate auf der Welt in wenigen Sekunden über Video, Sprachanruf oder Messaging erreichen. Mittlerweile haben acht der größten Technologie-Unternehmen aus den USA diese Plattform genutzt, um mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Doch nicht nur die Kommunikations-Cloud gehört zu den Stärken von Sinch. Mittlerweile hat sich das Unternehmen als Lieferant für Software für die Mobilfunkbetreiber in der Branche weltweit etabliert. Die Gründung geht auf das Jahr 2008 zurück. Eine der dazugehörigen Gruppen hat den Hauptsitz in Stockholm, noch dazu gehören mehr als 30 Länder. Heute kündigte Sinch weitere Zukäufe mit an, unter anderem gehört diese App Tochter SAP Digital Interconnect dazu. Darüber hinaus prognostizieren die Analysten einen weiteren Abschluss einer Transaction mit der Übernahme von SDI aus Kalifornien, ein Kommunikationsdienst, der auf einer Cloud basiert.

Sie können sich vorstellen, dass dieser grandiose Deal die Präsenz gerade in den Vereinigten Staaten von Amerika weiter erhöhen wird und sich positiv auf die Aktie auswirkt. Seit Jahresbeginn vermeldet die Aktie einen Zugewinn um 141 Prozent mit einem Plus im Höhepunkt von 181,4 Prozent und einer aktuellen Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden Euro.

 

Top-Aktien 2021: Adyen

Adyen hat seit 2006 seinen Firmensitz in Amsterdam und ist eine Zahlungsplattform für viele globale Unternehmen, um bargeldlos im Netz zu bezahlen. Dafür verlangt das Unternehmen Gebühren für die Transaktionen und verzeichnet dadurch seinen Gewinn. Zu einem der wesentlichen Geschäftsfelder gehört der Onlinehandel, über den Adyen seine wesentlichen Umsätze macht, etwa ein Drittel gehen auf die Buchungen ausgehend von Reisen. Vor dem Wirecard Skandal landete der Zahlungsdienstleister noch hinter dem damaligen Platzhirsch auf einem guten zweiten Platz in Europa.

Keine Frage Adyen profitiert vom Absturz von Wirecard und hat sich somit zu einem der wichtigsten Zahlungsanbieter etabliert, was sich ebenfalls auf die Aktie auswirkt. Durch COVID-19 und die lang anhaltende Pandemie ist davon auszugehen, dass sich der Trend zum bargeldlosen Zahlen weiter festigen wird. Davon profitiert wiederum Adyen. Auf kurzfristige Sicht belastet dennnoch der Einsturz der Reisebranche die Umsätze des Unternehmens. So konnte der Verbraucher den Verlust in der Stay-at-Home-Phase nicht durch seine Einkäufe im Netz ausgleichen. Seit Beginn ist mit einem Kursanstieg um 88,8 Prozent zu rechnen. In der Spitze konnte das Unternehmen sogar um 94,4 Prozent zulegen. Die derzeitige Markt Kapitalisierung liegt bei 42,52 Milliarden Euro.

Top-Aktien 2021: Delivery Hero

Delivery Hero ist eines der beispielhaften Unternehmen und Lieferdienste, die in diesem Jahr ein dickes Plus gemacht haben. Dieser Lieferant hat seinen Firmensitz in Berlin. Auch wenn Delivery Hero in Asien hohe Verluste hinnehmen musste und wuchs das Potenzial dieses Konzerns in Deutschland. Heute liefert Delivery Hero in 35 europäischen Ländern ebenso wie in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Asien. Für die Expansion auf dem asiatischen Markt wurde das deutsche Geschäft verkauft. 2020 war so weit und das Unternehmen lieferte 1 Milliarde Mahlzeiten aus. Der Umsatz erhöht sich um erstaunliche 96 % und stieg auf 612 Millionen Euro. Das bedeutet eine nahezu Verdopplung zum Vorjahr. Im DAX bringt das Unternehmen Delivery Hero eigentlich alles damit, um der gebürtige Nachfolger von Wirecard zu werden. Sobald das Unternehmen in den DAX mit aufgenommen wird, ist von einem weiteren Schub nach oben für die Aktie auszugehen. Dabei konnte diese Anlage schon zum Beginn des Jahres 33,9 Prozent zulegen und in Spitzenzeiten sogar 53,6 Prozent. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 19,4 Milliarden Euro.

Wie Sie in die besten Aktien investieren

Interessieren Sie sich für die Top Aktien und wollen Sie nun selbst in die lukrativen Anlagen Ihr Geld anlegen? Dann benötigen Sie dafür ein Wertpapierdepot. In Deutschland gibt es mittlerweile eine stattliche Auswahl ein Brokern, die faire Konditionen für Privatanleger und aktive Trader bieten. Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf die Top Aktien in der Entwicklung. Insbesondere über die Realtime Kurse sollte es einfach sein, sich einen umfassenden Überblick über die einzelnen Kurse und Aktien zu verschaffen, die mit den besten Chancen an der Börse ausgestattet sind.

Empfehlenswert sind die Berichte über beste Aktien, ausgehend von unabhängigen Dienstleistern und Experten, die auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrung den Kunden einen Ausblick aus dem ersten Halbjahr ebenso anbieten können wie fallende Kurse und der Online-Umsatz. Zumeist verlangen die Broker Gebühren über den Handelsplatz sowie Provisionen.

Auf keinen Fall sollten Sie das Risiko beim Handel mit Aktien und insbesondere mit CFDs und Hebelprodukten nicht unterschätzen. Viele Anleger verlieren Geld zu Beginn, wenn sie keine Erfahrung mit der Marktkapitalisierung haben, die Gewinne der Aktie nicht richtig einschätzen und wahllos auf Anlagen, ETFs und CFDs setzen. Es nützt nichts, einfach nur auf beste Aktien zum jetzigen Zeitpunkt zu setzen. Sie sollten das breit gefächerte Informationsangebot und die Weiterbildungsangebote benutzen, sich zu belesen und alles über die Aktie zu erfahren. Außerdem sollten Anleger nur mit dem Geld spekulieren, das sie verschmerzen können.

Aktie – Einfluss des Marktgeschehens auf die Top-Aktien

Spätestens seit COVID-19 können viele Anleger einschätzen, was es bedeutet, dass die Aktien und das Marktgeschehen an der Börse von gesellschaftlich einschneidenden Erlebnissen abhängig sind. Diese Pandemie hat die gesamte Gesellschaft auf den Kopf gestellt. Sie wirkt sich maßgeblich auf die Entwicklung jeder Aktie aus. Es ist also nicht empfehlenswert, angesichts der andauernden Krise, die Hände weg von den Aktien zu lassen und alles zu verkaufen, was sich im eigenen Bestand befindet. Sie dürfen sich auch in diesem Jahr auf turbulente Marktbewegungen einstellen. Zumeist bieten die Entwicklungen im ersten Halbjahr einen Ausblick, mit welchen Gewinnen oder Erwartungen Sie je Aktie handeln und vorgehen. Vergleichen Sie die Bewegung der Aktien und Anleihen und beschäftigen Sie sich mit den Investitionen, die ein Unternehmen getroffen hat.

Anfang des Jahres ereignete sich ein Aktiencrash. Die Kurserholung war im Vergleich dazu wirklich beeindruckend. Ausgehend von einer eher schwer wirtschaftlichen Rezension erfolgte ein Anstieg der Aktien sukzessive und allmählich. Bei vielen Unternehmen stellen sich sogar neue Bestmarken ein. Es bleibt spannend zu beobachten, welche Aktien in diesem Jahr mit den besten Renditen und Ergebnissen einhergehen. Welche Anleger haben ein sicheres Händchen? Ausgehend von der Marktkapitalisierung können Sie mit der richtigen Aktie Gewinne über die Renditen machen. Doch in jedem Fall sollten Anleger sich detailliert mit einem Unternehmen und dem Vorhaben beschäftigen, bevor Sie einen großen Anteil an Aktien kaufen.

Was sind die Aktien der Zukunft?

Die Meisten interessieren sich nicht nur für die Vergangenheit. Wer regelmäßig an der Börse investiert, den DAX im Blick behält und das Maximum aus seinem Geld herausholen möchte, sollte seinen Blick in die Zukunft richten. Was passiert im ersten Halbjahr? Welche Top Aktien werden sich gegen die Konkurrenz durchsetzen? Gibt es einen Tipp ausgehend von 2021? Wo sollte ich am besten mein Geld investieren? Wir haben uns im Netz umgeschaut und ein paar Profi Tipps zusammengestellt mit Unternehmen, die ausgehend oder gerade weil wir uns in der Corona Krise befinden, einen echten Aufschwung erfahren haben.

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Aktie auf dem deutschen oder dem internationalen Markt? Dann werfen Sie einen Blick auf die globalen Marktführer 2021. Damit haben Sie die Gelegenheit, auf Millionen schwere Unternehmen zu investieren und sich damit hohe Rendite aktuell zu sichern. Beachten Sie den Index und kaufen Sie niemals zu hohe Anteile, wenn sie die Gewinne nicht verschmerzen können. Es besteht immer die Gefahr, einen Verlust zu machen.

Aktie und Blockbuster-Medikament mit enormem Wachstumsschub

Horizon Therapeutics ist ein Biopharma-Unternehmen, das seinen Firmensitz in Irland hat und spezielle Arzneimittel für eine ganze Reihe unterschiedlicher Krankheiten entwickelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf Schmerzen, Entzündungserkrankungen sowie Arthritis und Schilddrüsen-Erkrankungen. Mittlerweile gibt es von diesem Unternehmen 12 Therapeutika mit Zulassung. Dazu gehört auch TEPEZZA, ein Medikament, mit dem sie Schilddrüsen Augenkrankheit behandeln lassen. Das war unter anderem die erfolgreichste Arzneimittelzulassung 2020. Anfang Januar gab das Unternehmen bekannt, dass die Verkaufserfolge dieses Medikaments die Erwartungen vollkommen übertrafen. So vermeldete Horizon Therapeutics Umsatzplus von 65 Prozent. Es ist immer davon auszugehen, dass die Umsätze Vorsteuer noch höher ausfallen, Zinsen, Abgaben und Steuern bereinigen die Gewinne. Das sollten Sie unbedingt bedenken, wenn Sie sich die Zahlen und die Umsätze in Milliarden Höhe anschauen.

Heute geht man davon aus, dass dieses Medikament zu einer Standard Behandlung für die Schilddrüsenaugenkrankheit genommen wird. Das katapultiert das jährliche Potenzial der Umsätze auf 3 Milliarden USD. Jüngst kam es zu Lieferschwierigkeiten, da der Produktionspartner Catalant alle seine Kapazitäten vorübergehend auf die Herstellung der Impfstoffe für die Covid-19 Behandlung umstellt. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie sich die Kursbewegungen und die Umsatzzahlen der Aktie ansehen. Dennoch ist ein bestes Wachstum für den Wirkstoff und das Unternehmen im Jahr 2021 sowie für die Aktie zu prognostizieren. Experten gehen davon aus, dass die Gewinne je Aktie auf bis zu 19 Prozent reichen werden.

Die InMode Aktie

Die InMode Aktie hat nicht nur jüngst aufgrund seiner hohen Impftquote von sich reden gemacht. Mit InMode bietet sich ein medizintechnisches Unternehmen aus dem Land an, einer der Technologieführer für chirurgische Eingriffe und für die Schönheitsoperation zu werden. Zu den Hauptanwendungsfeldern gehören Haarentfernungen, Akne sowie Hautbehandlungen, Konturierungen im Pigment und Gefäßprobleme sowie Wellness-Behandlungen. So finden die Geräte des Herstellers in der Gynäkologie, der plastischen Chirurgie und in der Dermatologie Anwendung. Zu den lukrativsten Märkten gehört eindeutig die Schönheitchirugie mit einem aktuellen Volumen von 12 Milliarden USD. In den kommenden Jahren wird davon ausgegangen, dass InMode in zweistelliger Milliardenhöhe wachsen wird. Zusätzlich konnte das Unternehmen bereits in den letzten drei Jahren um 59 Prozent zulegen.

Der Umsatzgewinn je Aktie betrug 1,79 USD. Ausgehend von den Marktschätzungen beläuft sich das Vermögen auf 245 Millionen USD. Aktuell erwarten die Analysten 2,2 USD pro Aktie für das laufende Jahr. Diese Werte können sich immer wieder verändern und wöchentlich angepasst werden. Beachten Sie in diesem Zusammenhang das Wort Prognose, also eine Schätzung, die aber auf die jahrelange Erwartung der Experten zurückgeht.

InMode ist also der Technologieführer und Marktführer einer zukunftsträchtigen Branche. Wer in nachhaltige und innovative Technologien investieren möchte, liegt mit dieser Aktie und ihren erwarteten Umsatz- und Gewinnzielen für 2021 auf einer vielversprechenden Seite.

Aktie Canadian Solar – größter Modulhersteller

Die Preise für Module sind stark gesunken. Das macht Solarstrom als nachhaltige Energieform nicht nur wettbewerbsfähig, sondern in einigen Ländern sogar zu einer günstigen Stromquelle. Es gibt einige warme Gebiete, bei denen der Solarstrom für fast 0,01 USD pro Kilowattstunde zu haben ist. Da ist es kein Wunder mehr, dass Solarstrom im Kommen ist. Ausgehend von der internationalen Energie Agentur IEA kommt der Solarstrom auf 3 Prozent des globalen Strombedarfs. 50 Prozent der neuinstallierten Stromerzeugung auf der Welt entfällt mittlerweile auf den Solarstrom. Davon profitieren Solar-Unternehmen und bieten beste Aktien.

Einer der Profiteure ist die kanadische Solarfirma Canadian Solar. Sie ist der zweitgrößte Hersteller für Solarmodule auf der Welt. Ihre Firmengründung geht auf 2001 zurück. Seitdem hat das Unternehmen Solarmodule mit über 46 Gigawatt Leistung ausgeliefert. Derzeit beläuft sich die Kapazität der Module auf 16 Gigawatt in der Fertigung. Das Unternehmen vertreibt nicht nur Module, sondern auch Stromspeicherlösungen und Wechselrichter. Zudem sind alle Services rund um Fotovoltaikanlagen im Angebot. Daneben verkauft das globale Unternehmen ganze Solarparks. Einige der Parkanlagen kommen mit unter auf eine Gesamtleistung von 1 Gigawatt. Derzeit befinden sich noch weitere Großprojekte mit einem Volumen von 15 Gigawatt in der Pipeline. 2024 sollen es 3,6-4,1 Gigawatt sein – während es allein in diesem Jahr Großprojekte mit bis zu 1,3 Gigawatt in der Fertigstellung sind.

Keine Frage, auch für die Solar-Aktie ist in diesem Jahr ein Aufschwung zu erwarten. Werfen Sie online einen Blick auf die Kurse und die Zuwachs in Euro und in USA Dollar. Ausgehend von dem steigenden Umsatz ist dieser Gewinn für die Aktie zu erwarten. Die Leistung könnte sogar knapp an dem jetzigen Marktführer JinkoSolar vorbeiziehen, um eine Nummer 1 zu erreichen. Derzeit befinden sich die größten Fertigungsstellen für Solarmodule in China und in Südostasien. Weiterhin rechnet das Unternehmen mit einem Zuwachs des Weltmarktanteils von 10 auf 14 %.

Entscheiden Sie sich online für einen passenden Broker, werfen Sie einen Blick auf den Umsatz des Unternehmens und die Entwicklung. Gerade in den vergangenen und kommenden Jahren ist mit einem enormen Zuwachs weltweit zu rechnen. Da spielen die Entwicklung in der Gesellschaft ebenso mit ein wie viele Newcomer, die den Markt bereichern. Investieren Sie unbedingt weltweit und werfen Sie einen Blick auf die gesamte wirtschaftliche Lage, die sich ausgehend von den letzten Jahren nicht nur auf 2020 auswirkt.

Aktien von Nutrien – Agrargdünger

Die Preise für Agrarrohstoffe steigen seit dem Beginn der Coronakrise. Das führt darauf zurück, dass Saisonarbeiter mit den Bestimmungen des Lockdowns auch die Felder verließen und in ihre Heimat zurückgingen. Zusätzlich brachen die Nachfragen aus

  • Gaststätten,
  • Hotellerie,
  • Tourismus und
  • Reise förmlich ein.

Auch die ausländischen Einkäufer blieben fern. Das brachte viele Agrarlandwirte in finanzielle und existenzielle Nöte. Nicht zuletzt der Klimawandel und die anhaltenden klimatischen Einflüsse wie die Dürreperioden zogen erheblich schwächere Ernte nach sich. Der Effekt, der daraus für die Aktie entsteht, ist interessant für alle Anleger interessant, die sich nach lukrativen Aktien 2020 und 2021 umsehen. Wenn es auf der Welt weniger landwirtschaftliche Erzeugnisse gibt, steigen die Preise am Markt. Aus diesem Grund befinden sich die Agrar Aktien, wie die von Nutrien, auf einem steigenden Kurs.

Genauso wie die Preise für die Lebensmittel stiegen, wurde damit auch das Preisniveau für die Düngermittel wie Kalium Carbonat, Ammoniak und Phosphat angehoben. Und die Preise werden weiterhin in dem sehr lukrativen Frühling ansteigen. Heute betreibt Nutrien in Kanada sechs sehr kostengünstige Kali-Minen und ist damit einer der größten Kalihersteller der Welt. Darüber hinaus produziert das Unternehmen Ammoniak und Phosphat. So setzt Nutrien im Jahr 25 Millionen t Düngermittel ab. Dazu gehören Pflanzenschutzmittel und Saatgut. Ausgehend von den Gewinnen der letzten drei Jahre wuchsen die Umsätze um 62 Prozent. Sie sollten bedenken, dass die Preise für die Düngemittel wie ein Gewinnhebel in Bezug auf die Aktie funktionieren und somit auch deutlich höher ausfallen.

Das Unternehmen umfasst eine große Bandbreite an Produkten wie Düngemittel und den Vertrieb an den Endkunden. Das generiert einen enorm hohen Cashflow. Gleichzeitig verspricht die Aktie eine Dividende von 1,80 USDollar. Ausgehend von dem derzeitigen Aktienkurs von 52 USD liegt die attraktive Rendite bei 3,5 Prozent. Das dürfte für alle Dividendenjäger der Aktie äußerst interessant werden. Zugleich versprechen die Experten, dass diese Aktien nach der Coronakrise noch interessant für die Landwirtschaft bleiben.

Was ist die teuerste Aktie der Welt?

Wenn wir schon einmal bei den Top Listen ankommen, ist es dann nicht interessant zu erfahren, welche Aktie am teuersten ist? Schon jetzt ist bekannt, was die teuerste Aktie 2020 die der Investment Holding Berkshire Hathaway war. Dieses Investment Konglomerat kommt auf gerade einmal 526 Milliarden US Dollar. Es wird aber heute zu den Spitzenunternehmen weltweit geführt. Verweisen wir auf die Liste der Marktkapitalisierung in London, liegt Apple auf dem Platz 1 mit 2188 Milliarden USD. Geht der Blick nach Deutschland gehören Rational, Sartorius und Hypoport zu den teuersten Aktien im Vergleich zur Höhe des Aktienkurses.

Drei genannten deutschen Aktien haben den höchsten Preis. Aber auch diese Anlagen gehen nicht mit Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung einher. Hier ist das Unternehmen SAP als Software-Konzern führend. Diese kommt nämlich auf mehr als 150 Milliarden Euro – eine Aktie, die Sie nicht aus den Augen verlieren sollten.

Hierzulande setzen sich die teuersten Aktien aus Firmen zusammen, die mit einer guten Performance an der Börse auftrumpfen. Die günstigsten Aktien in Deutschland gibt es schon für 10 Euro. An dieser Stelle wird deutlich, wie groß die Bandbreite der Preisentwicklung an der Börse ist. Landen Sie bei einem seriösen und guten Broker, können Sie davon ausgehen, dass Sie schon für wenige Euro die ersten Orders platzieren und lukrative Aktien in allen Preisklassen bekommen.

Zusammenfassung – die Top Aktie für 2021 finden

Entscheiden Sie sich nicht nur für die Top Aktien 2020 und 2021. Sie sollten auch einen direkten Broker Vergleich anstellen. So können Sie immer mehr Prozent aus dem Einsatz herausholen. Erkennen Sie fallende Kurse auf den ersten Blick und vergleichen Sie dazu den Dow Jones, den DAX und interessante Newcomer miteinander. Keine Sorge, nicht nur die Big Player sind gefragt, es gibt doch viele Nischenaktien und Bruchteile der Anleihen, die zu vielversprechenden Gewinnen führen.

Günstigster und Übersichtlichster Anbieter

Traden!Traden!

Handel ist weltweit möglich

Traden!Traden!