Lithium kaufen

Vor- und Nachteile, Tipps und Tricks

Lithium wird verwendet, um zum Beispiel-Lithium Ionen-Batterien herzustellen. Die Speichermedien gehören heute zu einem der häufigsten Akkutypen. Aus diesem Grund werden auch die Lithium Aktien hoch gehandelt. So könnte sich der Kauf von einer bestimmten Lithium Aktie gerade jetzt für die Anleger lohnen, wenn Sie auf das richtige Unternehmen setzen. In diesem Beitrag liefern wir eine detaillierte Analyse über die Risiken und Chancen ausgehend von den Lithium Aktien und werfen einen Blick in die Zukunft. Darüber hinaus geht es um alternative Investitionsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Lithium ETFs, Anleihen, Optionen, Zertifikate, CFDs und Rohstoffe.

 

1.

Handeln für 0 €

Trade Republic ist ein reiner Mobile-Broker, bei dem Sie ohne jegliche Kosten mit Aktien, ETFs, Anleihen und einigen Rohstoffen handeln können.

2.

Ordergebühren sind kostenlos

Seit über 10 Jahren ist eToro ein führendes Fintech Unternehmen. eToro hat 10 Millionen Nutzer und bietet ein Social Trading Netzwerk mit vielen innovativen Tools.

3.

Ab 0€ pro Order

Das Team von Smartbroker bietet mehr als 20 Jahre Erfahrung und hat eine App entwickelt, welche an die Bedürfnisse der Kunden angepasst wurde.
Zusätzlich überzeugen sie mit geringen Kosten.

4.

Keine Depotgebühren

Justtrade war der erste deutsche Broker mit Wertpapier- und Kryptohandel. Das ganze dann auch noch ohne Provision und ohne Fremdkostenpauschale.

5.

Mindestens 3,90 € pro Auftrag

Das Angebot des BANX Broker ist sehr groß.
Es ist möglich, Aktien, Anleihen, Futures, Optionen und Hebelprodukte zu handeln.
Die Gebühren fallen relativ günstig aus.

6.

Grundgebühr 4,90 € + 0,25% vom Kurswert

"Deutschlands beliebteste Bank" hat fast 10 Millionen Kunden und bietet somit eine sichere Grundlage für den Wertpapierhandel.
Durch das kostenlose besparen von ETFs und Fonds spart man sich auch noch viel Geld.

7.

0% Kommissionen bei unter 100.000€ Umsatz pro Monat

Der Broker XTB ist der 4. größte im Bereich Forex und CFD an der Börse.
Das Team hat 15 Jahre Erfahrung und ist weltweit in 13 Ländern vertreten.

Was sollten Sie unbedingt über Lithium wissen?

Ob in Elektroautos, Smartphones und Computern: Derzeit würde ohne Lithium-Ionen-Batterien fast nichts funktionieren. Insbesondere die ansteigende Nachfrage nach Elektroautos hat dazu geführt, dass die Lithium Aktien weiter an Wert gewonnen haben. Es handelt sich bei Lithium um das leichteste Metall, das es weltweit gibt. Lithium ist das Gegenstück zu Gold und Platin, die wiederum die schwersten Metalle sind. Diese praktischen Eigenschaften haben dazu geführt, dass Lithium Aktien und Lithium Ionen für den weltweiten Markt immer interessanter werden. In den nächsten Jahrzehnten ist davon auszugehen, dass der Bedarf weltweit steigt, was Akkus und Batterien aus Lithium anbelangt. Keine Frage, deshalb setzen viele Anträge auch heute auf eine vielversprechende Lithium Aktien. Wie lässt es sich dann eigentlich erklären, dass mit Beginn des Jahres 2018 einige der Aktienkurse rund um Lithium eingebrochen sind? Um eine genaue Marktanalyse kommen wir also nicht mehr herum.

Welche Lithium-Aktien haben das meiste Potenzial?

Jeder Anleger ist gut beraten, auf den Weltmarktführer zu setzen, wenn es um die beste Lithium Aktie geht. Dafür benötigen Sie aber auch ausreichend finanzielle Mittel. Dann bringen Sie auch genug finanzielle Stärke mit, um ein nicht erfolgreiches Projekt zu überleben. Das Risiko in der Anlage in große Lithium Unternehmen ist deutlich geringer als bei den kleineren Firmen. Überraschenderweise ist selbst bei den Weltmarktführer und im Abbau von Lithium Rohstoffen nicht einmal eines der Hauptprodukte.

Zu den wichtigsten Produzenten für Lithium gehören weltweit Tianqi Lithium. Diese Firma kommt aus Sichuan und hält heute Anteile an dem Förderkonzern SQM aus Chile. Zugleich ist das Lithium Unternehmen stark in Australien vertreten. Es bieten sich aber gerade für die Privatanleger noch viele Möglichkeiten, in fünf vielversprechende Lithium Aktien das eigene Geld zu investieren.

1) Albemarle Corporation Lithium Aktie

Die Albemarle Corporation war vorerst Rockwood Lithium. Es handelt sich bei diesem Konzern um einen der weltweit führenden Unternehmen in der Lithium Branche. 2015 hat Albemarle das Unternehmen aufgekauft und kontrolliert damit circa ein Drittel des Lithium-Ionen-Marktes auf der ganzen Welt. Jedes Jahr wächst Albemarle nach oben im zweistelligen Bereich. Steigt die Nachfrage nach Lithium, kann auch dieses Unternehmen die eigenen Gewinne deutlich nach oben setzen. Auch in den nächsten Jahren gehen die Prognosen so weit und verzeichnen steigende Gewinnanteile für die Aktien dieses Konzerns. Demnach ist das Unternehmen seit ungefähr Dezember 2019 auf der Überholspur und hat allein in drei Monaten ein Wachstum um 40 % hingelegt. Da dürften alle Privatanleger hellhörig werden und sich schon bald ihre Lithiumaktien sichern.

Es handelt sich nicht um eine überbewerte Aktie. Der Kurs erreichte bereits 2017 20 Euro und fiel dann zeitweise herab auf 55 Euro. Im Vergleich zu den Wasserstoff Aktien zahlte das Unternehmen eine Dividende und machte auch Gewinne. Leider stellt sich die Tendenz bei den Anleihen und Aktien nach Steuern nicht ganz so harmonisch dar. So bewegte sich der Kurs seitwärts. Doch auch dieser Konzern litt in den letzten Monaten und Jahren unter fallenden Preisen. Es ist davon auszugehen, dass sich bei der steigenden Nachfrage nach Elektroautos auch die Preise für Lithium wieder stabilisieren. Heute ist davon auszugehen, dass Albemarle weitere Mineralien eröffnen wird.

Insbesondere die Diskussionen rund um die Umweltschäden in Verbindung mit der Förderung von Lithium in Südamerika, könnten diesem Unternehmen helfen, weitere Gewinne zu erzielen. Sollten die Batteriehersteller die Einhaltung der strengen Umweltstandards einfordern, könnten andere Lieferanten Probleme bekommen. Bei Australien würden die Preise nicht weiter steigen. Private Anleger sollten aber wissen, dass Albemarle sich nicht nur auf die Förderung von Lithium konzentriert. Es handelt sich um einen Geschäftszweig des Chemiekonzerns. Die Aktien werden mit der Zeit nicht nur in den Vereinigten Staaten von Amerika gehandelt. Sie können darauf auch in Deutschland spekulieren zum Beispiel an der Hamburger Lang und Schwarz Exchange. So haben die Trader hierzulande die Gelegenheit, diese Lithium Aktien besonders kostengünstig zu handeln und von den besonderen Angeboten im Vergleich zu profitieren.

Günstigster und Übersichtlichster Anbieter

Traden!Traden!

Mit Social Trading professionelle Trader kopieren

Traden!Traden!

2) SQM: Sociedad Quimica Minera de Chile

Dieses Unternehmen kommt aus China und gehört zu einem der Weltmarktführer. Es wird mit SQM abgekürzt. Für langfristige Prognosen lässt sich der Lithium Aktien von SQM die höchsten Chancen prognostizieren, denn in Chile gibt es mit Abstand am meisten Lithium im Vergleich zur Welt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass sich die Lithium Aktie vom Konzern SQ M pro Jahr und auf 5, 10 und 3 Jahren gesehen schlechter entwickelte als die oben gesehen die Lithium Aktien. Vergleichen Sie dazu auch die Lithium Preise der Aktien. Bei diesem Konzern ist der Rohstoff ein Geschäftszweig, wenn sich daraus auch der wichtigste Motor für dieses Unternehmen entwickelt hat. Darüber hinaus vertreibt Sociedad Quimica Minera de Chile Kalisalze, Jod und Düngemittel ebenso wie Chemikalien für die Industrie.

Aufgepasst: Die Aktie von SQM ist von 2018-2019 um mehr als 50 % im Wert gefallen. Allerdings hat sich die Aktie bis Februar ein wenig erholt und befindet sich derzeit wieder auf einem Kurshoch. Sie sollten nicht nur die Lithium Preise der kommenden Jahre vergleichen, sondern sich eine unterschiedliche Zeitspanne vornehmen. Nicht uninteressant ist die aktuelle Vereinbarung von SQL mit der chinesischen Regierung. Demnach sollen die Fördermengen für die Ziehung bis 2025 deutlich zunehmen. Das war einer der Gründe, warum die Preise auf einmal fielen. Im Gegensatz zur Konkurrenz zahlt dieses Unternehmen eine Dividende für seine Anleger. Darüber hinaus musste der Konzern eine Niederlage am Umweltgerichtshof hinnehmen, da die Voraussetzungen der Minen gegen den gültigen Umweltschutzplan sprachen. Diese sind bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausreichend. Langfristig kann das aber die Lithium Aktien dieses Unternehmens beflügeln.

3) Varta Lithium Aktie

Vielleicht werden sich einige Anleger wundern, wie es das Unternehmen Varta unter die Aktien geschafft haben, fordert es diesen Rohstoff doch gar nicht. Es handelt sich hierbei um einen Produzenten von Lithium-Ionen-Akkus und Lithium-Ionen-Batterien. Fallen die Preise, können Sie davon ausgehen, dass die Aktienwerte für dieses Unternehmen steigen. Schließlich bekommt der Konzern dann das Lithium zu einem günstigeren Preis. Die Batterien gehören auch hier nicht zu dem Hauptprodukt. Seit Mai 2019 gehört Varta Consumer Electronics wieder zur Börse und verdient mit seinen Industriekunden Geld. Darüber hinaus haben viele Endkunden und Privatbesitzer Batterien von Varta.

Ob Sie es glauben oder nicht, die Varta Lithium Ionen Akkus stecken zum Beispiel in den AirPods Kopfhörern von Apple. Oftmals entwickeln sich die Lithium Aktien von Varta ebenso wie die der bekannten Unternehmen aus der Liste, wie zum Beispiel Albemarle. Die Preis und Aktien Entwicklung war aber einer höheren Volatilität unterliegen. Die Aktie ging Mitte 2017 an die Börse und bewegte sich dann zunächst für die folgenden sechs Monate seitwärts. Danach konnten sie den Kurs zum Teil sogar verfünffachen. Im Vergleich zu konkurrierenden Aktien von Orocobre stürzen die Aktien von Varta aber ab und verloren wiederum fast 50 % des Wertes. Beruhigung trat erst im Februar 2020 ein. Würde man nun die Preise zwischen 2017 und 2020 vergleichen, ist die Aktie heute dreimal so viel wert.

An dieser Stelle lässt sich aber sagen, dass die Lithium Aktien dieses Unternehmens wirklich nichts für Anleger mit schwachen Nerven sind. So traf dieses Unternehmen Anfang Februar Leerverkäufe. Ein weiterer Kunde mit Apple veröffentlichte eine Gewinnwarnung, danach liegt der Varta wieder exzellente Zahlen hin und die Aktien stiegen deutlich im Preis.

4) Orocobre mit besten Lithium Aktien aus Australien

Das Unternehmen aus Australien ist seit 2007 an der Börse. Orocobre hat sich auf die Erschließung von Lagerstätten für Lithium in Argentinien spezialisiert. Hier laufen derzeit mehrere Projekte, die durch das Unternehmen gefördert werden. Es handelt sich um einen Konzern, der ebenfalls durch die Ereignisse der Coronakrise im Wachstum ausgebremst wurde. So haben die Aktien zwischen 2018 und 2019 an Wert gewonnen.

Pro Tonne gefördertes Lithium im Preisvergleich punktet Orocobre, denn der Konzern gehört zu den günstigsten Vertretern der Branche. Derzeit besteht eine Kooperation von Orocobre mit Toyota. In den kommenden Jahren möchte der Autobauer Elektroautos mit dem Lithium von Orocobre auf den Markt bringen. Das dürfte den Lithium Aktien wieder einen erheblichen Boost versetzen. So profitiert auch dieser Konzern von einer steigende Nachfrage nach den Batterien. Dann dürften die Lithium Preise wieder ordentlich anziehen, was sich positiv für die Aktie des Anbieter auswirkt.

Depot Gebührenfrei

Traden!Traden!

5) Millennial Lithium Aktien

2009 erreichten die Lithium Aktien von Millennial Renditen von -8,8 % und lag damit um 6,3 % unter dem Durchschnitt der Branche. So bewegen sich auch die Lithium Aktien mit Stand August 2020 unter einem Euro. Ein realistisches Szenario prognostiziert ein Hoch, das bei 1,25-1,50 Euro anzusiedeln. Doch zu Millennial gibt es außerordentlich positive Nachrichten, die sich wohl bereits in den kommenden Monaten auf die Aktienkurse auswirken dürften: Der Konzern hat die Lizenz in REMSA Grundstücksgebiete von dem Projekt Pastos Grande.

Es handelt sich hierbei um ein Bergbaugebiet, dass rund 20 ha groß ist und damit die Möglichkeit gibt knapp 180.000 t Lithium Carbonat abzubauen. Das ist ein enormer Vorteil, was die Lithium Aktien beflügeln könnten. Für die Privatanleger bietet dieses Unternehmen auch Sicherheit, denn es ist schuldenfrei und in Besitz von 22 Millionen kanadischen Dollar. Das ist einer der wesentlichen Vorteile, um zu einem großen Player auf dem Lithium Markt zu werden. Es lohnt sich bei dieser Aktie nicht den Anschluss zu verlieren und die Produzenten zu verfolgen.

Wie steht es um die Zukunft der Lithium Aktien?

Für die oben genannten Lithium Aktien ist eine hohe Volatilität kennzeichnend. Demnach wird für diese Aktien vor allen Dingen die Zukunft eine Rolle spielen. Derzeit belaufen sich die Einnahmen auf einem niedrigen Level. Die Chancen für diesen Rohstoff in der Zukunft sind aber entsprechend hoch. Die Anleger sollten die Schwächen, die Chancen sowie die Risiken abwägen.

Lithium kommt in Lithium Ionen Batterien zum Einsatz, diese Akkus sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Es ist davon auszugehen, dass die Frage nach den Batterien weiter zunimmt. Gerade das Fahrzeugsegment setzt in den folgenden Jahren auf E-Autos und ist auf die seinen Rohstoff angewiesen. Experten verweisen auf einen regelrechten Boom der Lithium Aktien bis zum Jahr 2025. Derzeit liegt das weltweite Niveau der zugelassenen E-Autos im Vergleich zu den normalen Fahrzeugen bei gerade einmal 1 Prozent. Die Branche plant eine Zunahme auf 5 bis 7 Prozent in den nächsten Jahren. Sie können sich also vorstellen, was das für die Nachfrage nach Lithium Batterien bedeutet.

Was sind die Risiken der Lithium Aktien?

Grundsätzlich ähneln sich die Risiken bei den Lithium Aktien denen der anderen Rohstoffe. Die Lithium Produzenten können den Rohstoff als Produkt einfach austauschen. Geht dieses Metall an die Rohstoffbörse, ist es möglich, dass Hersteller wie Samsung und Apple auch für die Smartphones deutlich höhere Preise verlangen. Da wird es wiederum schwierig, Extrarendite bei den Rohstoffen mitzunehmen. Fällt der Preis für den Rohstoff, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war, dann machen auch die Lithium Produzenten Verluste. Nicht zu vernachlässigen sind die politischen Risiken, die mit den Erschließungen der Rohstoffquellen einhergehen. Wer also in Rohstoffe investieren möchte, sollte unbedingt die politische und wirtschaftliche Lage der Länder beobachten. Bei diesem Rohstoff wird ein erheblicher Anteil in ganz wenigen Ländern abgebaut. Darüber hinaus lässt sich die Produktion und der Abbau diese Rohstoffe nicht beliebig beschleunigen. Es dauert im Schnitt 4-7 Jahre und hemmt damit auch die Entwicklung der Lithium Aktien.

Bisher erfolgte eine Einpresiung des Rohstoffs für die Lithium-Ionen-Akkus. Nimmt die Elektromobilität dermaßen an Fahrt auf, wie es heute die Experten prognostizieren, dürften die Aktien überraschen, denn damit steigt die Nachfrage nach diesem Rohstoff. Nicht unwichtig ist das Engagement der Volksrepublik China. Sie möchte unbedingt etwas gegen die schlechte Luft in den Großstädten tun und setzt zunehmend auf den Fahrzeugspeicher und E-Autos, was auch der Firma Tesla zu großen Erfolgen und einer wachsende Nachfrage verhalf.

Tesla benötigt auch in den folgenden Jahren Lithium für die Speichermedien im großen Stil. Darüber hinaus werden mit der steigenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien auch smarte Speicherlösungen mit diesem Rohstoff notwendig. Überall, wo es um die Speicherung und die Lithium Batterie geht, sind die Anleger dieser Aktien und Rohstoffe im Vorteil.

0€ für börsliche Orders

Traden!Traden!

 

Gibt es Alternativen zu den Lithium Aktien?

Wenn es den Anleger nicht darum geht, langfristig ihr Geld anzulegen, werden die CFDs für die Lithium Aktien interessant. Es handelt sich hierbei um kurzfristige Anlagen. Die Trader spekulieren aufsteigende und fallende Kurse in Prozent oder in Euro sowie in USD. Wer sich schon eine Weile mit dem Rohstoffhandel beschäftigt, wird sehen, dass dies ein altes Geschäft ist. Schon in der Altsteinzeit handelten die Bayern mit den Böhmern auf der Feuersteinstraße um Gold, Silber oder Kupfer. Früher konnte nur Großaktionäre Aktien kaufen und auf die Top Anbieter ihr Geld platzieren. Heute stehen Rohstoffe, ETF und Anleihen privaten Anlegern zur Verfügung.

Entscheidend für den Handel sind die Kursentwicklungen in Prozent, der Abbau in Tonnen und der Gewinn der Konzerne in Millionen. Beschäftigen Sie sich mit dem Konzern und planen Sie gerade bei den Währungen Gebühren für USD oder Euro ein. Lesen Sie die top aktuell News, die es bei den meisten online Brokern direkt auf der Startseite gibt. Hier sehen Sie wie viele Millionen die Konzerne gemacht haben und wie hoch die Nachfrage ist. Wer sich nicht um die Entwicklungen der Rohstoffe kümmert, in die er sein Geld investieren möchte, geht ein hohes Risiko ein. Aktuelle Ereignisse, politische Geschehen und gesellschaftliche Veränderungen wirken sich maßgeblich auf die Rohstoffe und den Abbau aus.

Das Angebot an CFDs und Lithium Aktien ist nur schwach ausgeprägt, das erleichtert wiederum die Übersicht. Sie können bei unterschiedlichen Trading Plattformen zum Beispiel auf die Entwicklung einer Batterie mit Lithium spekulieren, in dem Sie CFDs kaufen. Bei anderen Brokern investieren Sie zum Beispiel auf den Global Battery Tech & Lithium ETF. Gemeint sind damit die Index Fonds, die ihre Investitionen möglichst breit streuen und auf lange Sicht anlegen. Sie müssen aktuell nicht nur prüfen, wie viele Tonnen Lithium ein Konzern abbaut, sondern wie viel er bereits für den Rohstoff geleistet hat. Wie steht es um die aktuelle Nachfrage, neue Entwicklungen bei Tesla und anderen Auto Entwicklern wirken sich maßgeblich auf die Kurse und Prognosen für die Lithium Aktien aus.

Für die kurzfristigen Trades ist Lithium weniger so gut geeignet. Gerade Entwicklungen wie die Konzeption einer Batterie in die besten Konzerne und der zukünftige Abbau von Lithium für Elektroautos ist auf lange Sicht angelegt. Kurzfristig sollten Sie auf Öl oder Kupfer ausweichen. Achten Sie in Ihrem Portfolio unbedingt auf eine breite Risikostreuung und nutzen Sie Lithium als Ergänzung für Ihr Portfolio. Auch beim Social Training fehlen für Lithium Aktien derzeit noch die Perspektiven. Hier dominieren etwa die besten Rohstoffe, wozu Gold und Silber zählen. Bereits in den kommenden Jahren kann sich aber hier einiges ändern. Sie sollten Lithium unbedingt im Blick behalten und auf die USD Bewegung auf dem amerikanischen Markt beachten.

Prognosen 2021 für die Lithium Aktien

Nach dem die Lithium Aktien zwischen 2018 und 2020 miserabel an der Börse standen, hat sich aktuell einiges an der Börse getan. Dieser Absturz war die Folge einer heftigen Korrektur, wie Sie viele Newcomer und Aufsteiger erfahren. Vorerst schoss der Lithium Preis in US-Dollar regelrecht in die Höhe. Der erste Auslöser des Preisrückganges war die Angebotssituation und die vielen Überkapazitäten der Betreiber der Mienen für Lithium. Es waren viele Tonnen produziert für eine Lithium Carbonat Batterie, dann stimmte die Abnahmemenge aber nicht. Auf dem absoluten Hoch waren die Lithium Aktien im November 2017 etwa 25.800 USD wert. Das Ganze viel auf weniger als ein Viertel, konnte sich dann aber bei etwa 6.000 USD stabilisieren. Durch den starken Preisverfall hat ein Bergbauunternehmen bereits die Produktion gekürzt beziehungsweise sich vom Markt verabschiedet.

Doch nun werden die Anleger hellhörig, denn es tut sich aktuell einiges auf dem Lithium Markt in diesem Jahr. Einige sprechen davon, es würde sogar die Wende für die Zukunft von Lithium bevorstehen. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage wohl befeuert durch die Zunahme der Elektroautos. Die Anleger riechen bereits den Braten und verhelfen somit in diesem Jahr Lithium Aktien wieder zu einem Aufwärtstrend. Wer von dieser Entwicklung profitieren möchte, sollte Anleihen für Lithium in sein Portfolio mit aufnehmen. Bedenken Sie, dass sich aktuell allerdings Abweichungen aufgrund der Corona Krise und der gestörten Logistik ergeben können. Allerdings könnten sich diese Trends bis zum Ende des Jahres schon wieder verändern.

Zusammenfassung

Immer mehr Aktien Broker entdecken für ETF, CFDs und Anleihen die Lithium Aktien für sich und bieten diese in ihrem Portfolio an. So sollten sich diese Rohstoffe in den nächsten Jahren vom Geheimtipp zum echten Powerseller entwickeln. Lithium Aktien stehen in direkter Verbindung mit großen Konzernen, die nicht einmal ihr Hauptaugenmerk auf diesen Rohstoff legen. Die Entwicklung der Kurse in Prozent, Euro oder USD steht in Abhängigkeit mit dem Ausbau der Mienen, was Jahre dauert und den politischen sowie gesellschaftlichen Entwicklungen. Nutzen Sie die Gelegenheit und werfen Sie einen Blick auf die besten Lithium Aktien, die hohe Rendite in Prozent oder Euro sowie US-Dollar versprechen und sich im Hinblick auf das Jahr gerade für die Zukunft lohnen. Online bieten immer mehr Broker ein vielschichtiges Angebot an Rohstoffen, das es den Anlegern möglich macht, online zu kaufen und das Risiko möglichst breit zu streuen.